Warum eine BI-Plattform sinnvoll ist und wie man die richtige findet

David Hoover

IT
Warum eine BI-Plattform sinnvoll ist und wie man die richtige findet
David Hoover

Business Intelligence-Plattformen bieten Mitarbeitern die Möglichkeit, strukturierte und unstrukturierte Daten aus unterschiedlichen Quellen zu sammeln, zu verarbeiten und zu analysieren. Diese Analyseprozesse liefern den Nutzern sowohl auf mobilen Endgeräten als auch auf herkömmlichen Desktops aktuelle Informationen über die Geschäftstätigkeit.

Diese Einblicke ermöglichen es Managern, Strategien zu entwickeln, um die Effizienz ihres Unternehmens zu steigern. Diese Plattformen ermöglichen es auch, personalisierte Dashboards zu erstellen, aussagekräftige Datenvisualisierungen zu erstellen und Scorecards zu verwenden, die mit den wichtigsten Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators, KPIs) verglichen werden können.

Siehe auch  Effektive Datenhaltung: Alles über Data Warehousing

Doch wie sieht der Einsatz einer BI-Platform im Alltag aus und welche Kriterien sind bei der Auswahl zu berücksichtigen?

Diese Fragen beantworten wir in diesem Artikel!

Was ist eine Business Intelligence Plattform?

Business-Intelligence-Tools oder -Plattformen sind Softwarelösungen, die eine umfassende Erfassung und Verarbeitung von Daten ermöglichen. Sie bieten die Möglichkeit, wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, maßgeschneiderte Berichte und Dashboards zu erstellen und auf dieser Grundlage leichter Entscheidungen zu treffen. Diese Tools ermöglichen auch automatisierte Berichte und vorausschauende Analysen, um zukünftige Entwicklungen zu antizipieren und zu verstehen.

Warum BI-Plattformen für Unternehmen wichtig sind

In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist es für Unternehmen unerlässlich, datengesteuert zu agieren und eine Kultur zu schaffen, in der Daten an erster Stelle stehen. Eine solche Ausrichtung erfordert fortschrittliche Business-Analytics-Tools, die es jedem im Unternehmen ermöglichen, Daten auf einfache und verständliche Weise zu interpretieren.

Diese Werkzeuge gehen jedoch über die Möglichkeiten herkömmlicher Analysepakete hinaus. Sie sind darauf ausgelegt, die Business-Analytics-Politik eines Unternehmens zu stärken, indem sie den Umgang mit Daten und deren Interpretation vereinfachen. Während grundlegende Analysewerkzeuge die Sammlung, Verarbeitung, Analyse und Vorhersage von Daten unterstützen, bieten Business-Analytics-Plattformen eine größere Robustheit und Flexibilität, um sich an sich ändernde Business-Analytics-Ziele anzupassen.

BI-Plattformen in der Praxis

Auf dem Markt sind zahlreiche BI-Plattformen erhältlich, darunter sowohl kommerzielle als auch Open-Source-Optionen, die je nach Produkt unterschiedliche Nutzererfahrungen und Funktionalitäten bieten. Auch wenn nicht alle Plattformen über die unten aufgeführten Funktionen verfügen, bieten die meisten zumindest einige davon:

  • Flexible Dashboards
  • Grafische Darstellung der Daten
  • Automatisierte Berichterstellung mit spezifischen Sicherheitsanforderungen
  • Datenqualitätssicherung und Überwachung durch IT-Teams
  • Nutzung von Natural Language Processing (NLP) zur Analyse von Inhalten wie Videos oder Social Media
  • Beschleunigte Datenexploration
  • Leistungsbewertung durch KPI-Vergleiche.
Siehe auch  Neuverkabelung von Telefonanlagen: Schritte, Tipps & Tricks

Wie kann man diese Features nun in der Praxis einsetzen?

  • Visualisierung von Angebotsveränderungen im Zeitverlauf
  • Prognose von Umsatz und Gewinn
  • Analyse der Ergebnisse von Marketingaktionen
  • Automatische Generierung von Berichten
  • Automatische Verteilung der Berichte an die Verantwortlichen
  • Verkaufs- und Bestandsvisualisierung mit Echtzeitfunktionen
  • Integration mit Cloud-basierten Plattformen von Drittanbietern wie Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure
  • Einbettung von Dashboards in gängige Lösungen zur internen oder externen Nutzung

Was sollte man bei der Wahl beachten?

Bei der Auswahl einer BI-Plattform sollte man sich nicht ausschließlich auf den Preis oder den Ruf der Marke konzentrieren. Ein wichtiger Faktor ist die Skalierbarkeit der Lösung. Ihr Unternehmen wird wachsen und die BI-Plattform muss mit diesem Wachstum Schritt halten können. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Integrationsfähigkeit. Die BI-Plattform muss sich nahtlos in andere Systeme Ihrer IT-Infrastruktur integrieren lassen. Auch die Benutzerfreundlichkeit ist von großer Bedeutung.

Ein intuitives System, das auch von Personen ohne technischen Hintergrund bedient werden kann, maximiert den Return on Investment (ROI) und unterstützt die Etablierung einer datengetriebenen Unternehmenskultur. Nicht zuletzt sind Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen. In einer Zeit, in der Datenschutzverletzungen an der Tagesordnung sind, muss Ihre BI-Plattform über starke Sicherheitsfunktionen verfügen, um Ihre Daten und Geschäftseinblicke zu schützen. Business Intelligence ist ein komplexes Gebiet, aber mit der richtigen Plattform können Sie die Herausforderungen der Datenverarbeitung meistern und Ihr Unternehmen erfolgreich voranbringen.

Fazit

Business Intelligence-Plattformen sind heutzutage unerlässlich, um Daten aus einer Vielzahl von Quellen effizient zu nutzen und Geschäftsentscheidungen zu verfeinern. Sie ermöglichen detaillierte Einblicke, maßgeschneiderte Dashboards und prädiktive Analysen, mit denen sich künftige Trends vorhersagen lassen.

Siehe auch  Software-Programme für Physiotherapie-Praxen

Bei der Auswahl solcher Plattformen sollten nicht nur der Preis oder die Markenbekanntheit ausschlaggebend sein. Ebenso wichtig sind Faktoren wie die Skalierbarkeit der Lösung, die Integrationsfähigkeit in bestehende Systeme, eine benutzerfreundliche Bedienung und die Datensicherheit. Nur mit einer geeigneten BI-Plattform können Unternehmen wirklich datengetrieben arbeiten und langfristig Erfolge erzielen.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner